Freitag, 20. April 2018

Die Therme von Bormio

Am Südende des Stilfserjochs und unweit der Grenze zum schweizerischen Val Müstair befindet sich der Wintersportort Bormio (bormio.it). Weniger bekannt ist die örtliche Thermalquelle. Das 36°C warme Thermalwasser von Bormio ist leicht radioaktiv und enthält unter anderem Schwefel. Das moderne Thermarium präsentiert sich als eine luxuriöse Wohlfühloase mit einem weitläufigen Saunabereich, stilvollen Innen- und Außenbecken und geschmackvollen Ruheräumen. Auch werden dort Schlammbäder, Massagen und andere therapeutische Anwendungen angeboten. Darüber hinaus gibt es eine hauseigene Pflegeproduktserie. Der Besuch der „Spa Terrace Bar“ ist auch im Bade­mantel möglich (bormioterme.it). Am Ort findet man ansonsten auch einen Golfplatz.
Die Anreise nach Bormio kann im Sommer (Juli-Sep.) mit dem schweizerischen Postauto Linie 90.821 einmal täglich ab dem Val Müstair erfolgen (postauto.ch). Dorthin gelangt man mit der Bahn bis Zernez und dann mit einem Postauto über den Ofenpass ins Val Müstair. Ansonsten wäre der nächstgelegene Bahnhof im ca. 40km entfernten Tirano (Busverbindung, siehe busperego.com). Mit dem Auto wählt man am besten den Weg über die A7 und den Fernpass, Landeck, Nauders, Reschenpass und Stilfser­joch. Im Winter erfolgt die Anreise besser über das Engadin, Zernez, den Munt-La-Schera-Tunnel (mautpflichtig!) und Livigno. Unbedingt sollte man einen Ausflug ins zollfreie Einkaufs­paradies Livigno einschieben. Auch Tanken lohnt sich dort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen