Freitag, 16. März 2018

Bad Vöslau

Nur etwa 35km südlich von Wien gelegen, ist die Stadt beinahe ein Vorort der Donaumetropole und mit der S-Bahn recht gut erreichbar. Ein ideales Ausflugsziel! Kurbetrieb gibt es seit 1822; das hi­sto­rische Thermalbad, welches die 21°C warme Mineralquelle nutzt, stammt von 1926 (thermalbad-voeslau.at). Ein weiteres Standbein der örtlichen Wirtschaft ist der Weinbau. In Bad Vöslau von Robert Schlumberger produzierte Weine wurden in der k.u.k.-Zeit nicht nur an den Hof in Wien ge­lie­fert, sondern ebenso von Königin Victoria getrunken. Auch nach der Sitzverlagerung nach Wien be­sitzt die Firma Schlumberger Weinberge in Bad Vöslau. Eine weitere gute Adresse ist das Weingut Schloss­berg (weingutschlossberg.at). Sehenswert sind überdies das Schloss (als Rathaus genutzt), der Harz­berg­turm (Aussicht bis nach Wien), die Ruine Merkelstein und diverse sakrale und profane Gebäude, sowie einige histo­ri­sche Bildstöcke.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen