Freitag, 19. Januar 2018

Bad Soden-Salmünster (Kinzigtal)

Der Kurort im Main-Kinzig-Kreis (badsoden-salmuenster.de) am Nordrand des Spes­sarts und am Südrand des Vogels­bergs im hessischen Kinzigtal (es gibt ein weiteres Kinzigtal im Schwarzwald) ist seit alters her für seine salzhaltigen Quellen bekannt. Der Kurbetrieb setzte jedoch erst im 19. Jahrhundert ein und erreichte mit dem Bau der Spessart-Therme (spessart-therme.de) 2005 seinen vorläufigen Höhepunkt. Im Stadtteil Alsberg findet man einen Golfplatz.
Zur Unterkunftssuche bediene man sich der o.g. Webseite (der Kurbeitrag liegt derzeit bei € 2.50). WLAN Outdoor Hotspots findet man in der Frowin-von-Hutten-Str. 5 und in der Se­ba­sti­an-Herbst- Str. 10. Die Anreise mit der Bahn erfolgt mit dem Regionalexpress ab Frank­furt/Main oder Fulda bis zum Bahnhof Bad Soden-Salmünster, der sich im ca. 1.5km ent­fern­ten Ortsteil Salmünster befindet (Taxistand am Bahnhof). Die Anreise mit dem Auto erfolgt am Besten über die A66 (Frankfurt/M. – Fulda).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen