Mittwoch, 15. November 2017

Kochrezept: Sanglier au Vin

Vor allem der Spätherbst eignet sich hervorragend für ein vorwinterliches Dîner mit einigen, elitären Freunden. Passend sind insbesondere Wildgerichte (Wildschwein, Hirschbraten, Fasan etc.), wenn möglich selbst erlegt und vom eigenen Jagdhund apportiert (sonst aus dem örtlichen Wildgehege). Dazu natürlich Pfifferlinge, Preiselbeeren oder Trüffeln. Ein schlichter Rezeptvorschlag für Wildschwein:
3kg Wildschweinfleischvon allen Seiten mit etwas
Butterkurz anbraten. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen und
2 geviertelte Zwiebelnin Butter anbraten. Das Fleisch und die Zwiebeln mit
Pfeffer, Salz,
Lorbeer, Thymianund
Rosmarinin einen Bräter geben und mit
Rotweinübergießen, bis alles bedeckt ist. Etwa 2,5 Std. auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Wenn man einen Zahnstocher o.ä. leicht in den Braten stechen kann, ist er servierfertig. Dazu passen Spätzle oder Semmelknödel und ein kräftiger Rotwein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen