Mittwoch, 4. Oktober 2017

Hideaway im Pfälzer Wald

Urlaub im Herbst ist fast immer eine heikle Sache. Nach einem mehr oder weniger sonnigen Sommer fällt die Umstellung auf den nahenden, kalten und dunklen Winter schwer. Möglichkeiten den Herbsturlaub snobgemäß zu verbringen, gibt es allerdings mehr als man denkt. Eine davon ist ein Ausflug zu zweit aufs Land mit Übernachtung in einem pittoresken Landhotel, sofern der Snob romantische Gefühle hegt.
Eigentlich ist es nicht dafür gedacht, aber dennoch gut geeignet: Als intimes Ferienquartier für ein verlängertes Wochenende zu zweit kann das Seehaus Forelle Haeckenhaus bei Ramsen durchaus herhalten (seehaus-forelle.de). Das Haupthaus steht direkt auf der kleinen Staumauer des Eiswoog, einem Mini-Stausee, tief im Pfälzer Wald gelegen. Mehr Ruhe hat man jedoch im wenige Meter entfernten alten Forsthaus oder im benachbarten ehemaligen Waschhaus. Baulich unterscheiden sich die Zimmer erheblich, aber die Ausstattung ist überall modern und schlicht gehalten. Fernsehen und WLAN gibt es nicht und der Handyempfang ist schlecht, aber dafür findet man Wellnessangebote und eine exzellente Küche. Im Sommer wird auf der Terrasse diniert, im Winter in einer der Gaststuben mit Seeblick und den Digestif nimmt man am besten im Kaminzimmer mit Aussicht auf den See. Die Preise sind leider alles andere als moderat, folglich empfiehlt es sich ein Pauschalarrangement zu buchen. Wer aber ungestört zu zweit ausspannen will, findet hier sicher, was er sucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen