Donnerstag, 17. August 2017

Der Londoner Skygarden

Einen Designerpreis wird das Bürogebäude 20 Fenchurch Street (östlich der City of London) sicher nicht gewinnen, aber in der obersten Etage, in rund 160 Metern Höhe, befindet sich der höchste öffentlich zugängliche Park Großbritanniens. Der Zutritt ist kostenfrei, aber es ist eine Voranmel­dung über die Webseite skygarden.london nötig (min. drei Wochen vorher!), was zugegebener­maßen nicht gerade für Exklusivität spricht. In den unteren Etagen gibt es neben Büros auch diverse Gastronomiebetriebe. Tipp: Wer kein Ticket für den Garten hat, reserviert einfach Plätze in einem der Restaurants und genießt dort die Aussicht (für die Sky Pod Bar sind in der Regel keine Reser­vierungen notwendig, aber leider gibt es im Winter keine Heizung). Die Preise sind natürlich der Höhe des Gebäudes angepasst, aber dafür ist die Aussicht unbezahlbar. Auch wenn der Skygarden alles andere als exklusiv ist, herrscht (derzeit) immer noch weniger Verkehr als am London Eye oder im Shard. Und preiswerter ist es (derzeit) auch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen