Sonntag, 8. Januar 2017

Winterurlaub ohne Wintersport

Nicht nur in den Alpen, auch in den Mittelgebirgen surren bereits die Skilifte. In der Eifel liegt die Schneehöhe bei bis zu 9cm, im Harz bei rund 20cm. Wohin aber kann man fahren, wenn man keinen Wintersport betreibt oder betreiben will? Dem nicht-wintersportbegeisterten Snob, der überdies auch keine weite Flugreise unternehmen will, offerieren sich folgende Möglichkeiten:
1. Urlaub an der Nord- oder Ostseeküste. Kalt ist es dort zwar auch, aber dafür muss man nicht weit reisen. Und mit ein paar Vorkehrungen (Quartier mit Kochgelegenheit buchen, Sitzunterlagen für Parkbänke mitnehmen, Kurmittelhaus statt Strand aufsuchen) kann man auch im Winter ein paar schöne Urlaubstage in einem Seebad am Meer verbringen.
2. Eine Thermalkur machen. Vor allem die Kurorte im Nordschwarzwald und im Münsterland (siehe Reiseratgeber) eignen sich recht gut für einen Kurbadeurlaub in winterlichem Ambiente.
3. Eine Städtereise machen. Neben den großen Metropolen eignen sich auch kleinere Städte (z.B. Herne; siehe Reiseratgeber) für winterliche Besuche.
4. Eine Minikreuzfahrt mit dem Fährschiff von Kiel nach Göteborg mit Hummeressen einlegen (Einzelheiten siehe Reiseratgeber).
Im übrigen hält der Winter derzeit auch den Mittelmeerraum im Griff. In Italien bedeckt Schnee die Strände und die Temperaturen liegen bei minus 5°C bis minus 10°C.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen